Kurioser Derbysieg in Stammeln

Zum Rückrundenauftakt gab es direkt ein Lokalderby für unsere erste Herrenmannschaft. Sie trat  gegen Huchem-Stammeln II. an.  Unser Team war mit einer Rumpftruppe angereist und so wusste niemand auf dem Feld wer hier Favorit war. Direkt zu Beginn das 1:0 für uns. Nach einer schönen Flanke von A.Barz köpfte M.Pütz den Ball über den Torwart ins leere Tor. Nach einer Viertelstunde konnte M.Pütz dann nach einer Ecke auf 2:0 stellen. Kurz zuvor hatten die Gastgeber zwei gute Chancen die unser Torwart aber gut parieren konnte. Nach ca. einer halben Stunde fiel dann noch der Anschlusstreffer nach einem vermeintlichen Freistoß. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel.

Kurz nach der Pause konnten die Stammelner den Ausgleich durch einen Sonntagsschuss in den Winkel erzielen. Nach ungefähr 50 Minuten erzielte dann D.Pauly die erneute Führung durch einen berechtigten Elfmeter. Keine 5 Minuten später erzielte M.Pütz das 4:2 nach einer schönen Flanke von A.Barz. Doch auch dieses Zwischenresultat hatte nicht lange Bestand. Nach einer Flanke von rechts hatte der gegnerische Stürmer zu viel Platz und konnte so zum 3:4 einschieben. Nach einem schönem Angriff traf dann D.Pauly mit einem satten Schuss zum 5:3. Ellen war eigentlich das ganze Spiel überlegen,  nur konnten unsere Jungs einen 2-Tore Vorsprung nie länger als 10 Minuten halten. Erneut kurze Zeit später erzielte die Heimmannschaft durch einen vermeintlichen Elfmeter das 4:5. Schon jetzt war es sehr torreiches Spiel. Und es war noch ein bisschen zu spielen. Nach ungefähr 80 Minuten traf T.Spies nach einer tollen Kombination zum 6:4 für die Ellener. Keine 4 Minuten später konnte der Gastgeber dann nach einem Abstimmungsfehler noch das 5:6 erzielen. In den verbleibenden Minuten passierte dann nichts mehr, was auch gut so war. In der Schlussphase war unser Team eigentlich klar am Drücker und hätte das Spiel frühzeitig entscheiden müssen.

Nächste Woche Samstag geht es auswärts beim CSV Düren weiter. Anstoß ist um 16:30.       (Bericht Th.S.)