Vierte Niederlage in Folge

Am Sonntagnachmittag war der Hovener SV in Ellen zu Gast. Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen, die Gäste waren die aktivere Mannschaft. In der 15.Minute ging unser Team dann in Führung. Ein langer Ball wurde aus dem Zentrum auf C.Wiens gespielt, der wiederum den Ball in die Mitte bringen konnte wo T.Spies den Ball mit der Brust ins Tor brachte.  Nach dem Tor waren wir dem SV überlegen. Die schnellen Angreifer hatten immer wieder Chancen, die der Gästetorwart gut parieren konnte. In der 26.Minute dann wie aus dem Nichts der Ausgleich. Bei diesem Tor gab es schlimme Abstimmungsprobleme in der Hintermannschaft. Unsere Jungs fingen sich nach ein paar Minuten wieder und erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Trotzdem blieb es beim 1:1.

Die Anfangsphase der zweiten Hälfte glich der, der Ersten. Beide Teams warteten ab. In der 55.Minute verwandelten die Gäste einen strittigen Handelfmeter. Dieser Treffer war nicht unbedingt verdient. Das Spiel nahm mit der Zeit immer mehr an Qualität ab. Unsere Ellener, genau sowie der SV, kamen zwar immer bis zum 16er, nur dann fehlte oftmals der letzte Pass. In der Schlussviertelstunde konzentrierten sich die Hovener nur noch auf das Verteidigen. Gefährlich wurden sie nur über Konter, die sie aber nicht zu Ende spielten konnten.

Am Ende eine unnötige Niederlage, da man einfach zu viele Chancen vergeben hat. Jedoch konnten die Zuschauer eine Leistungssteigerung bei unseren Jungs sehen. Am Dienstag geht es zum Derby nach Niederzier. Anstoß ist um 19:30 Uhr. (Bericht: Th.S.)

Klare Auswärtsniederlage

Am Sonntag ging es für unsere 1.Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Jüngersdorf. Die Anfangsphase des Spiels war ausgeglichen. Beide Teams hatten ihre Chancen, Ellen die besseren. Die erste halbe Stunde war sehr zerfahren. Viel spielte sich im Mittelfeld ab. In der 34.Minute ging der Gastgeber dann mit 1:0 in Führung. Ein Pass von der rechten Seite konnte einer der gegnerischen Spieler  den Ball mit der Hacke verwerten. Keine zwei Minuten später folgte das 2:0. Wieder ging es über die gleiche Seite. Diesmal konnte die Flanke per Kopf verwertet werden. Bis zur Halbzeit hätte Jüngersdorf locker noch 2,3 Tore machen können. Die Chancenverwertung der Heimmannschaft war an diesem Tag nicht die Beste.

Nach der Pause spielte weiterhin nur eine Mannschaft. Nach einer guten Stunde erzielten die Gastgeber das 3:0. Dem Tor war ein unnötiger Ballverlust vorrausgegangen. In der 70.Minute fiel das vierte Gegentor unseres Teams. Nach einer Ecke ließ man den Kapitän des Gegners aus den Augen, wodurch dieser den Ball in aller Ruhe einköpfen. In der Schlussphase kam es dann immer wieder zu kleineren Nickeligkeiten. In der Schlussminute traf der Gastgeber noch zum 5:0. Mit der Höhe des Resultats konnte unsere Mannschaft noch gut leben.

Eine inakzeptable Leistung unserer Herren. Nächste Woche Sonntag können sie es schon wieder gut machen. Um 15:00 geht es gegen den Hovener SV.  (Bericht: Th.S.)